Münzverein Neumarkt zeigte sich am 1. Mai im Johanneszentrum wieder präsent.

am 01. Mai 2022

NEUMARKT. Beim Briefmarkensammlerverein Neumarkt fand am 1. Mai im Vereinslokal Johanneszentrum die erste Präsenzveranstaltung mit einem Großtauschtag statt. Die beiden Vorsitzenden Andreas Münch und Andreas Nowotny vom „Briefmarkensammlerverein Neumarkt e.V.“ waren sichtlich erleichtert, dass es nach hoffentlich endlich überstandener Coronapandemie wieder losging.

Mit an Bord war auch der Münzverein Neumarkt/OPf. mit Medaillen auf Heimatgeschichtliche Ausgaben, Münzen und Literatur. Seit 16 Jahren pflegt man schon eine gegenseitige Mitgliedschaft zum Briefmarkenverein, so ihr 1. Vorsitzender Andreas Meyer.

Die Resonanz der Händler war sehr gut, sagte Andreas Münch. Fünfzehn Händler hatten sich angemeldet, um der Sammlerschaft endlich wieder als Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen. Von Seiten der Händler wurde ein breites Sammelsurium angeboten, wie Briefmarken des Inn- und Auslandes, der BRD, Berlin, DDR und Drittes Reich sowie Literatur über alle Sammelgebiete und Postkarten aus allen Epochen.

Ebenso bot der Briefmarkensammlerverein Neumarkt, wie schon in den Jahren davor kostenlos das Schätzen von Sammlungen an, das mehr als dreißig Mal in Anspruch genommen wurde, sagten die beiden Vorsitzenden Münch und Nowotny.

Auch beim Münzverein Neumarkt wurde dieses Angebot von Sammlungen schätzen oder sich zu informieren, mehrmals wahrgenommen.

1. Vorsitzender Andreas Meyer


Am 1. Mai richtete der Briefmarkensammlerverein Neumarkt e. V. nach zwei jähriger Abstinenz wieder den Großtauschtag aus. Auch der Münzverein Neumarkt zeigte sich in Präsenz und informierte die Besucher. Foto: Andreas Meyer.

Nächste Termine

07.07.2022 19:00
Auktion 2022

07.08.2022 11:00
Grillfest

Auktion am 07.07.2022


Besichtigung ab 19:00 Uhr - Start Auktion um 20:00 Uhr im Großen Saal des Johanneszentrums

Anfahrt zum Vereinsheim

Sie wollen auch Mitglied im Münzverein Neumarkt werden?

Dann füllen sie jetzt unserer Formular aus.