14. - 16. September 2018 - 53. Süddeutsches Münzsammlertreffen in Neumarkt i.d.OPf. - Thema: "Flucht und Vertreibung"

25 Jahre Münzverein Neumarkt/OPf.

erstellt am 18. Juli 2015

Am 26. April 1990 wurde der Münzverein Neumarkt/OPf. aus der Taufe gehoben. Jetzt am 17. und 18. Juli 2015 wird man bei einer Feierstunde auf 25 Jahre Münzverein Neumarkt zurückblicken. Im Vereinslokal, Kolpinghaus Johanneszentrum in Neumarkt wird man an diesen beiden Tagen den Mitgliedern und Gästen zwei „Numismatischen Fachvorträge“ bieten, so der 1. Vorsitzende des Münzvereins Neumarkt, Andreas Meyer. Dazu hat man sich zwei bekannte Referenten nach Neumarkt eingeladen, die im Dachverband bestens bekannt sind. Waren beiden doch jeweils schon sechs Jahre Präsident der DNG. Mit Dr. Rainer Albert aus Speyer und Albert Raff aus Stuttgart dürfen sich die Mitglieder des Münzverein Neumarkt auf zwei interessante Festvorträge freuen. Am Samstag steht dann der Rückblick zur Vereinsgeschichte, Grußworte und die Ehrungen der Gründungsmitglieder an. Beim Blättern in den Protokollen des Vereinsarchivs wurde festgehalten, dass die offizielle Vereinsbezeichnung bei der Gründungsversammlung am 26. April 1990 auf „Münzverein Neumarkt/OPf. u. Umgeb. e.V. – gegr. 1990“ festgelegt wurde. Der Grund dafür, so der Vorsitzende, kommen doch zahlreiche der mittlerweile 52 Mitglieder aus den verschiedenen Gemeinden des Landkreises Neumarkt. Bereits am 19. Juli 1990 wurde der Münzverein Neumarkt ins Vereinsregister des Amtsgerichtes Neumarkt unter der Nummer VR 353 eingetragen. Der 1. Vorsitzender, Andreas Meyer, selber Gründungsmitglied erinnert sich noch genau an den 26. April 1990, als sich noch am Gründungsabend 17 Mitglieder für eine Gründung des Münzverein Neumarkt aussprachen, und der vorliegenden Satzung zustimmten. Seit 25 Jahren gehört der Münzverein Neumarkt auch dem Dachverband der Deutschen Numismatischen Gesellschaft (DNG) an, und ist einer von derzeit gut 80 Münzvereine in Deutschland. Der Vorteil darin, so der Vorsitzende, alle Mitglieder werden monatlich aktuell durch die Verbandszeitschrift das Numismatische Nachrichtenblatt (NNB) über alle Fachgebiete der Numismatik, über Neuheiten und wichtige Termine informiert. Zustande kam die Vereinsgründung eines Münzverein in Neumarkt vor allem durch das große Engagement von Josef Hackl, der in enger Zusammenarbeit mit der Sparkasse Neumarkt dieses Vorhaben in die Tat umsetzte. Josef Hackl wurde noch am Gründungsabend zum 1. Vorsitzenden, Albert Böcker zum Stellvertreter, Michael Meyer zum Kassier und Andreas Meyer zum Schriftführer gewählt. Diese Konstellation währte 4 Jahre bis Josef Hackl nach München Umzog. Seit 1994 steht Andreas Meyer dem Münzverein vor, Albert Böcker war 20 Jahre, seit Vereinsgründung bis zum Mai 2010 Stellvertreter gewesen. Ab 2010 übernahm diesen Posten Michael Meier aus Greißelbach. Nach dessen Tod übernahm im Mai 2014 mit Florian Klenovsky ein junges Nachwuchsmitglied den Posten des 2. Vorsitzenden. Vervollständigt wird die Vorstandschaft seit vielen Jahren durch Kassier Reinhard Beck und Schriftführer Friedrich Fischer. Aus dem § 2 der Satzung, „Zweck des Münzvereins“, geht hervor, dass der Verein ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke verfolgt. Insbesondere durch Volksbildende numismatische Veranstaltungen. Zu diesem Zweck finden in regelmäßigen Abständen Mitgliederversammlungen, Vorträge, Ausstellungen, Exkursionen, Münzbörsen, Münzauktionen und Studienfahrten statt. Der Verein ist kostenlos beratend beim Anlegen und Auflösen von Sammlungen behilflich. Weitere acht Mitglieder traten noch im Gründungsjahr dem Münzverein bei, so dass sich die Mitgliederzahl auf 25 erhöhte. Heute, 25 Jahre später zählt der Münzverein Neumarkt/OPf. 52 Mitglieder. Der Mitglieder Höchststand ist im Jahre 2008 mit 58 Mitglieder zu verzeichnen. Bei uns kennt jeder, jeden persönlich. Das ist das besondere an unserem Verein, so Andreas Meyer. Die Treue der Mitglieder zeichnet den Münzverein Neumarkt/OPf. ganz besonders aus. Dies spiegelt sich an den Besucherzahlen der monatlichen Zusammenkünfte, wo regelmäßig mindestens 50 Prozent der Mitglieder anwesend sind. Zwei besondere Höhepunkte der 25- jährigen Vereinsgeschichte gab es für den Münzerein Neumarkt die nicht unerwähnt bleiben sollen. Im Jahre 1999 war man Ausrichter des 34. Süddeutschen- und im Jahre 2009 des 44. Süddeutschen und 6. Deutschen Münzsammlertreffens, das durch das großartige Engagement seiner aktiven Mitglieder bewerkstelligt werden konnte. In 25 Jahren Vereinsgeschichte darf man aber auch die Herausgabe der jährlichen Vereinsmedaillen- und seit 2002 der Weihnachtstaler auf besondere Heimatgeschichtliche Anlässe nicht vergessen. Aktuell bringt man mit der Jubiläumsmedaille zur 25. Jahrfeier des Münzverein Neumarkt/OPf. die 53 Medaille heraus. Die für alle Zeiten auf dem „Runden Metall“ festgehaltenen Historischen Ereignisse haben uns bei der Stadt Neumarkt und beim Landkreis Neumarkt schon viele Sympathien eingebracht, so Meyer. Darauf kann der Münzverein Neumarkt/OPf. wirklich stolz sein. Die ersten Jahrgänge sind schon seit vielen Jahren vergriffen und zählen heute zu den gesuchten Raritäten bei den Heimatsammlern. Wichtig sei, so Meyer, dass man damit vor allem das Geschichtsbewusstsein für den Heimatsammler weckt.

1. Vorsitzender Andreas Meyer

Nächste Termine

04.01.2018 20:00
Vereinsabend

01.02.2018 20:00
Vereinsabend

53. Süddeutsches Münzsammlertreffen 14.-16. Sept. 2018


Nähere Informationen folgen!

Vereinsmedaillen 2017

500 Jahre Reformation in der Oberpfalz
vorbestellen

Weihnachtstaler 2017

16. Weihnachtstaler - Kapelle Mariahilf Holzheim
vorbestellen

Anfahrt zum Vereinsheim

Sie wollen auch Mitglied im Münzverein Neumarkt werden?

Dann füllen sie jetzt unser Formular aus.