14. - 16. September 2018 - 53. Süddeutsches Münzsammlertreffen in Neumarkt i.d.OPf. - Thema: "Flucht und Vertreibung"

Münzen, Medaillen, Papiergeld und Briefmarken aus verstaubten Schränken hervorgeholt und begutachtet.

Münzexpertentage in Neumarkt/OPf.

An drei Tagen 27. und 28. März und am 11. Juni hielt die Fa. Künker Numismatik AG aus München am Dom, Expertentage beim Münzverein in Neumarkt ab. Der Numismatiker Dr. Hubert Ruß hat diese "Expertentage", die für die Münzinteressierten kostenlos waren, bei seinem Vortrag im November 2014 den Vereinsmitgliedern in Neumarkt angeboten.

Das es so ein Erfolg wird, hätten wir nicht gedacht, freute sich der 1. Vorsitzende des Münzverein Neumarkt/OPf., Andreas Meyer. Die Organisation mit den Presse Vorberichten übernahm der Münzverein in der örtlichen Presse. Insgesamt, so Andreas Meyer kamen 147 interessierte nach Neumarkt, darunter auch Sammler aus Regensburg, Nürnberg und Fürth, die einen Termin im Halbstundentakt bekamen.

"Wie lange schlummerte den das Münzalbum schon in ihrem Wohnzimmerschrank", fragt Dr. Hubert Ruß die Dame die ungenannt bleiben will. Der Angst der Ratssuchenden war die, die Münzen waren angelaufen und sie war der Meinung, jetzt sind sie wertlos. Dem ist nicht so, meinte der Münzexperte, der Fa. Künker Numismatik AG in München am Dom. Das ist ein natürliche Patina, die durch Temperaturschwankungen bei der Aufbewahrung zustande kommt, so Dr. Ruß.

Interessante Sammlerstücke, Erbsachen die aufgelöst werden sollten und alltägliches wechselten sich zur Begutachtung und zur Bewertung ab. Ein Sammler aus dem Regensburger Landkreis hatte das zweit seltenste 3 Reichsmark Stück auf die Hochzeit von Prinzregent Ludwig III und Theresia von Este aus dem Jahre 1918 vorgelegt. Nach einem längeren Expertenblick mit der Lupe durch Dr. Ruß stellte sich heraus, dass es leider nur eine ältere Replik war, dass in der Zeit als es gekauft wurde überteuert war. Erst kürzlich hatte die Fa. Künker das Original bei einer Auktion für 35.000 Euro versteigert, so Dr. Ruß. Trotzdem war der Sammler nicht all zu sehr enttäuscht, wichtig war für ihn, die Sammlung dadurch zu vervollständigen.

Viele Interessenten hatten die alltäglichen Fünfmark- und die Zehnmarkstücke auf die Olympischen Spiele 1972 in München vorgelegt. Derzeit so Claudia Baumann, von der Fa. Künker, die die modernen Münzen bewertete wird hier nur der aktuelle Silberpreis angesetzt. Wichtig aber sei das Kriterium des Erhaltungszustandes neben der Auflagenhöhe und der Seltenheit auf dem Sammlermarkt, gab die Expertin den Laien mit auf den Weg. Dr. Alena Tenchova, Expertin für Antike Sammlungsstücke freute sich reichlich Arbeit zu bekommen. So kam ein Sammler mit einer Reihe Alexandrinischer Münzen um Expertenrat einzuholen. Darunter waren Sesterzen aus der Münzstätte Rom die unter der Regierungszeit von Maximinius I. Thrax in seiner Regierungszeit 235 – 238 geprägt wurden. Der Sammler wollte sich von seiner Sammlung trennen und darf sich vielleicht bei der nächsten Künker Auktion auf ein gutes Zubrot freuen. Die Stücke in dieser vorgelegten Erhaltung, so Dr. Tenchova werden zwischen 200 und 300 Euro gehandelt.

Briefmarkenexperte und Auktionator Alexander Voigt wurde oftmals um Expertenmeinung in Sachen Briefmarken gefragt. Leider sind Briefmarken ab den sechziger Jahren sogenannte "Massenware" und liegt oftmals weit unter Preis. Trotzdem wurde einige interessante Alben vorgelegt und die Leute darüber aufgeklärt was sie an "Schätzen" haben.

Dem Münzverein Neumarkt brachten diese 3 Expertentage ein neues Mitglied und viele positiven Reaktionen von Besuchern, die sich kostenlos Beraten lassen konnten, sowie einen umfangreichen Pressauftritt in den örtlichen Presse.

1. Vorsitzender Andreas Meyer

Nächste Termine

04.01.2018 20:00
Vereinsabend

01.02.2018 20:00
Vereinsabend

53. Süddeutsches Münzsammlertreffen 14.-16. Sept. 2018


Nähere Informationen folgen!

Vereinsmedaillen 2017

500 Jahre Reformation in der Oberpfalz
vorbestellen

Weihnachtstaler 2017

16. Weihnachtstaler - Kapelle Mariahilf Holzheim
vorbestellen

Anfahrt zum Vereinsheim

Sie wollen auch Mitglied im Münzverein Neumarkt werden?

Dann füllen sie jetzt unser Formular aus.